Spenden für den neuen Mannschaftsbus

0

0 bereits gesammelt

Haben es möglich gemacht:

Beate Konrad, Sebastian Hahn
Hier könnte auch Ihr (Firmen-) Name stehen...

Mitteilung vom Handballverband Saar v. 30.10.2020


wie im Laufe der Woche schon angekündigt, tagte heute die neue technische Kommission des Verbandes um über den weiteren Saisonverlauf zu beraten und entscheiden. Hier die Entscheidungen im Überblick:
- Der Neustart der Saison im Bereich der Aktiven des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.
 
- In den aktiven Spielklassen werden:
Saarlandliga und Verbandsliga der Herren wieder zu je einer großen Staffel mit jeweils 14 Mannschaften, das heißt 13 Spielen zusammengeführt und eine einfache Runde gespielt, das heißt nur Hinspiel mit gleicher Anzahl von Heim- und Auswärtsspielen (bei gerader Mannschaftsanzahl).
 
- Die bereits erspielten Ergebnisse bleiben bestehen, die Spiele gegen diese Mannschaften müssen nicht erneut gespielt werden.
 
- Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.
In der Jugend soll in maximal 10er Rastern eine einfache Hinrunde gespielt werden.
 
- Es wird weder bei Jugend noch Aktiven ein Pokal ausgespielt.
 
- Das Pokalfinale der Aktiven am Ostermontag könnte je nach Situation und Interesse der damals bereits qualifizierten Vorjahresfinalisten ggf. in 2021 am Ostermontag nachgeholt werden. Dafür muss die Situation bezüglich Corona abgewartet werden und mit den betreffenden Vereinen und Sponsoren Rücksprache gehalten werden.
 
- Sollte zum 10. Januar 2021 auf Grund von Verordnungen etc. nicht gespielt werden können, gibt es durch das Modell genügend zeitliche Kulanz, die Spiele, die nicht stattfinden können, ans Ende der Saison dran zu hängen, ein genauer Zeitplan würde dann ggf. erarbeitet und den Vereinen zugestellt werden.
- Es wird vorraussichtlich im November eine weitere Sitzung der TK geben und die genauen Durchführungsbestimmungen besprochen. Wichtig für das Thema Auf- und Abstieg.
 
Lukas Huwig, der neu gewählte Vizepräsident Spieltechnik sagt dazu:
"Wir sind davon überzeugt, dass diese Maßnahmen am besten dazu beitragen, unseren Anteil an der Bewältigung der Corona-Pandemie zu leisten und zeitgleich die praktikabelste und mit maximaler Planungssicherheit versehene Lösung für einen Spielbetrieb und alle Vereine darstellt. Ich möchte mich an dieser Stelle bei euch ALLEN bedanken, die in ihren Vereinen großartige Arbeit leisten, für unseren geliebten Handballsport alles geben und mit Sicherheit in den letzten Wochen und Monaten über sich hinaus gewachsen sind. Auch wenn der Tag, an dem wir wieder ganz normal in einer vollen Halle stehen, unserem Sport ohne Einschränkungen nachgehen können und nach dem Spiel gemeinsam mit den Zuschauern über das Spiel quatschen, noch in ferner Zukunft erscheint, bitte ich euch: verliert nicht die Hoffnung, denn der Tag wird kommen! Und bis dahin arbeiten wir Hand in Hand an der besten Art und Weise mit der Krise umzugehen, GEMEINSAM!"

Achtung !!!

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen wissen wir leider noch nicht, ob wir am nächsten Wochenende spielen dürfen und ob bzw. wie viele Zuschauer zugelassen sein werden.

Falls Spiele mit Zuschauern stattfinden können, wird es am Donnerstag und Freitag einen Vorverkauf geben.

Eine vorherige Reservierung ist nicht möglich! Seht also bitte von entsprechenden Anfragen ab.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Löwinnen - SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam

Im 1. Heimspiel in der RPS Liga empfing die HSG die 1.Damenmannschaft der SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam. Vor allem in der 1. Halbzeit zeigten die Hausdamen eine sehr gute Leistung in der Abwehr. Leider war das Angriffsspiel zu fehleranfällig, um daraus Kapital zu schlagen. Bis zur Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, sodass die Löwinnen nur mit einem Tor Rückstand (10:11) in die Pause gingen.

Kurz nach dem Seitenwechsel fiel der letzte Ausgleich zum 11:11. Leider konnte die HSG ihre Fehler auch in der 2. Halbzeit nicht reduzieren. Dies bestrafte Ottersheim, sodass sie sich auf 11:14 absetzen konnten. In der 37. Minute gelang es Anna Emperle von der Rechtsaußenposition auf 12:14 zu verkürzen, doch weiterhin gaben Fehlabschlüsse und unnötige Ballverluste den Gästen die Möglichkeit, sich Stück für Stück abzusetzen.
Dennoch haben wir im Vergleich zum Spiel in Friesenheim Fortschritte gemacht und diese Tatsache stimmt uns positiv.

Die Mannschaft hat 60 Minuten lang alles gegeben und bis zum Schluss gekämpft. Damit war auch Trainer David Hoffmann sehr zufrieden und die Löwinnen haben wieder gezeigt, dass sie jeden Gegner vor Probleme stellen können. Die HSG muss daran arbeiten, mehr Ruhe ins Angriffsspiel zu bringen und die einfachen Fehler zu reduzieren. Daran gilt es in den nächsten Wochen zu arbeiten, um bei Auswärtsspiel in Wörth die ersten Punkte ins Visier nehmen zu können.

Eure Löwinnen

F1 SG Ottersheim

Endlich!!! Die Handballsaison beginnt 😍

Dieses Jahr ist alles anders, aber zusammen schaffen wir das!

Order von Dauerkarten und Reservierung für die Heimspiele am 10./11.10.
ausschließlich über die Handynummer 0151 58387458

Order von Dauerkarten und Reservierung für Dauerkarteninhaber
Per SMS Montag 5.10. bis Donnerstag 8.10. 18 Uhr
Telefonisch Montag 10-18 Uhr und Donnerstag 10-18 Uhr

Reservierung von Einzelkarten (falls noch Plätze verfügbar sind)
Telefonisch oder per SMS Freitag 9.10. 10-18 Uhr

Bei SMS bitte Name, Adresse, Email und Handy Nr. in der Nachricht angeben.

Sobald ein Spiel ausverkauft ist wird dies auf unseren Homepages und unserer Facebookseite veröffentlicht.

Besitzer einer Dauerkarte werden bei der Reservierung bevorzugt behandelt, haben aber keinen Anspruch auf Einlass ohne Reservierung, da uns nur 90 Plätze zur Verfügung stehen.

Euer HSG Team

Hygienekonzept HSG Saarbrücken/JSG Saarbrücken-West

+++🥳 Ligastart der 1. Frauen 🥳+++


RPS Frauen Tabelle














Am kommenden Wochenende ist es endlich soweit!😍 Die HSG reist nach Ludwigshafen zum ersten Spiel in der RPS Oberliga!🎉

🕗 03.10.2020 um 20:00 Uhr
📍 Eschenbachstraße 85, 67063

Wir freuen uns als Mannschaft unheimlich auf den Saisonstart. Mit der TSG Friesenheim erwartet uns zum Auftakt ein starker Gegner, doch fahren wir sicher nicht nach Ludwigshafen, um dort kampflos die Punkte abzugeben.

Wir alle wissen, wie schwer die Saison für uns werden wird und dass wir bereit sein müssen, jede Woche hart an uns zu arbeiten. Dazu wird auch gehören, Rückschläge in Form von Niederlagen wegzustecken. Doch ich glaube an meine Mannschaft und bin fest davon überzeugt, dass wir eine Chance haben, in dieser Liga zu bestehen. Wir werden vom ersten Spiel an alles in die Waagschale werfen und bis zum Schluss alles dafür tun, um unser großes Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

Um dieses Ziel zu erreichen benötigen wir eure Unterstützung auf den Rängen!🥁👏🏼

+++ ⚠️Wichtige Info⚠️ +++
Am Samstag darf nur eine begrenzte Zahl an Gästefans mit in die Halle! Zuschauer, die nicht auf der Liste stehen, müssen leider damit rechnen, dass sie unter Umständen nicht mehr in Halle können.
Meldet euch daher gerne via Instagram/Facebook/WhatsApp, um eine Auskunft zu erhalten, ob noch Plätze frei sind!😊

 Zur Tabelle

 

Die männliche C-Jugend der JSG erreicht die RPS-Oberliga!

Am Sonntag, 20.09.2020, errang die männliche C-Jugend den entscheidenden Sieg gegen Merchweiler-Querschied  - und erreicht somit als Zweiter der Qualifikationsgruppe die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland.

Nach Corona-bedingter langer Spielpause und einer ungewöhnlichen Vorbereitungsphase (überwiegend Lauf- und Konditionstraining aufgrund der lange untersagten Hallennutzung) startete die neu formierte Truppe mit einem klaren Sieg gegen Elm-Sprengen (23:16).

Leider folgte daraufhin die deutliche und auch in ihrer Höhe nicht unverdiente Niederlage gegen den Favoriten Saarlouis (45:7). Doch das Trainerteam mit Eric Mammolito., Lukas Klein und Dana Egler fanden nach dem Spiel die richtigen Impulse, so dass Kampfgeist und Motivation wieder zurückkehrten.

Es folgte ein Sieg gegen starke Köllertaler (29:24) und somit bestand nun die Möglichkeit, im letzten Quali-Spiel mit einem Sieg gegen Merchweiler-Querschied alles klar zu machen. Die Mannschaft, in die viele Spieler der starken ehemaligen D1 (Meister und Pokalsieger der Saison 19/20) aufgestiegen sind, begann nervös und nach 10 Minuten stand es bereits 3: 8 für den Gegner. Doch das sollte auch der größte Abstand gewesen sein, der von da an stetig geringer wurde. Bis zur Halbzeit kamen die Saarbrücker bis auf ein Tor an Merchweiler-Querschied heran. Vor allem erkannten die Trainer zunehmend die Schwachstellen des Gegners auf der linken Abwehrseite, über die dann unsererseits die meisten Tore erzielt wurden. Basierend auf einer starken Abwehrleistung gelang dem Team der ein oder andere Tempogegenstoß wodurch gegen Mitte der zweiten Halbzeit erstmals eine eigene Führung erzielt wurde. Diese wurde dann auch nicht mehr hergegeben – und so errangen unsere Jungs einen in den letzten fünf Minuten auch nicht mehr gefährdeten 27 zu 23 Sieg.

In der RPS-Oberliga wird sich zeigen, wie weit unsere junge Mannschaft schon ist und sicher wird sie das ein oder andere Lehrgeld zahlen müssen. Dennoch: dies sind wichtige Erfahrungen für ein motiviertes, engagiertes und auch durchaus spielstarkes Team, das sich auf die neuen Herausforderungen freut!

Spiele und Tabelle mC-Jugend RPS-Quali

 

Copyright © TV Altenkessel von 1879 e. V. | www.tv-altenkessel.de | Impressum | Datenschutz