Der Spielplatz Lumpenberg soll leben - Bitte stimmen Sie ab!


Beim Wettbewerb „miteinander leben“ werden soziale Einrichtungen, die mit ihren Projekten das Miteinander in unserer Gesellschaft fördern, unterstützt. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 80.000 Euro werden 33 Projekte ausgezeichnet. Bitte stimmen Sie für das Altenkesseler Projekt "Der Spielplatz Lumpenberg soll leben" ab! Die Bürgerinitiative möchte gemeinsam mit der „Saarbrücker Herausforderung der LAG Pro Ehrenamt“, der Stadt Saarbrücken (Grünamt), dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Altenkessel, einigen Ortsvereinen, den Kindergärten und der Grundschule den (uralten) Spielplatz Lumpenberg wieder in einen Zustand bringen, wo Kinder sich freuen, dort zu spielen.


Spiele & Ergebnisse

Heim Gast Datum Zeit Halle Ergebnis
mC-Jugend HSG Völklingen 20.10.2018 14:00 48 0 : 0
wC-Jugend TuS Brotdorf 2 20.10.2018 15:30 48 0 : 0
HG Saarlouis 2 HSG Herren 1 20.10.2018 17:00 57 0 : 0
FSG Mittelsaar HSG Frauen 1 20.10.2018 18:00 32 0 : 0
JSG Merch-Quiersch. wD-Jugend 21.10.2018 10:30 36 0 : 0
HC St. Johann mD1-Jugend 21.10.2018 11:00 10 0 : 0
SG Brotd-Losheim mE1-Jugend 21.10.2018 13:00 33 0 : 0
HG Saarlouis 3 mE2-Jugend 21.10.2018 13:30 55 0 : 0
TV Kirkel 2 HSG Frauen 2 21.10.2018 17:00 11 0 : 0
HSV MZG/Hilbr. 2 HSG Herren 3 21.10.2018 18:00 40 0 : 0
ASC Quierschied HSG Frauen 1 21.10.2018 20:00 47 0 : 0
Heim Gast Datum Zeit Halle Ergebnis

Damen 1 entführt einen Punkt

Mit großem Respekt fuhren wir gestern zu den Damen der HSG DJK Marpingen 2, die genau wie wir einen 6:0 Start hatten. Die Aufregung wurde zunehmend größer, da sowohl fünf Spielerinnen als auch unser Trainer Heinzer krankheitsbedingt ausfielen.
Glücklicherweise konnten uns Meike Hoffmann und Louisa Otto noch kurzfristig aushelfen. 😘😘

Das Spiel begann und zunächst hatten wir im Angriff große Schwierigkeiten uns an den geharzten Ball zu gewöhnen. So konnte sich Marpingen zur 7. Spielminute sehr schnell auf 5:1 absetzen. Nathalie, die glücklicherweise die Trainerrolle übernehmen konnte, hatte die grüne Karte bereits zur Hand genommen, wollte aber erstmal abwarten. Wir gewöhnten uns an den Ball und auch die Abwehr funktionierte besser. Zur 12. Spielminute kämpften wir uns zum 5:5 heran. Marpingen fand dann trotz starker Abwehrleistung immer wieder Lücken und konnte sich auf drei Tore absetzen. Kurz vor der Halbzeit mobilisierten wir dann nochmals alle Kräfte und verkürzten zur Halbzeit auf ein Tor Rückstand.

Uns gelang der bessere Start in die zweite Hälfte, wodurch wir uns auf zwei Tore Vorsprung (9:11) absetzten. Doch auch Marpingen zeigte Kampfgeist und konnte den Rücktand eine Viertelstunde vor Schluss sogar auf eine drei Tore Führung (17:14) umwandeln. Nathalie reagierte sofort mit einer Auszeit, die schnell ihre Wirkung zeigte. In der 58. Minute glich Dana dann auf 20:20 aus, was letzten Endes auch das Endergebnis war. Mit diesem Unentschieden können wir uns somit weiterhin den 2. Platz in der Gesamttabelle sichern.

Eine ganz starke kämpferische Leistung Mädels, weiter so!❤💙

Es spielten: Raphaela de Agazio, Bärbel Schäffler (beider Tor), Jana Maximini (11/4), Nele Dillo (2), Marlen Eckel (2), Dana Egler (2), Ina Hammer (2), Nicole Kopp (1), Ina Schätzel, Julia Saar, Louisa Otto und Meike Hoffmann

1. Damen sichern sich zwei weitere Punkte!!

Mit 11 Frauen machten wir uns auf den weiten Weg zu den Aufsteigern nach Birkenfeld, welche bisher ebenfalls noch kein Spiel verloren hatten.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei den Torabschlüssen und zu einfachen Fehlern in der Abwehr, legten wir dann gegen Ende der ersten Halbzeit endlich los.

Durch einen direkten Freiwurf, ausgeführt von Nele, die einen sehr guten Tag hatte, gingen wir mit 10:12 in die Halbzeit. Nach der Pause stand dann auch endlich die Abwehr besser und so setzten wir uns auf fünf Tore Vorsprung ab. Mit einem 18:21 Sieg in der Tasche traten wir dann wieder die Rückreise an.

Allez HSG ❤💙

Es spielten: Raphaela de Agazio, Bärbel Schäffler (beide Tor), Nele Dillo (8), Jana Maximini (6/2), Lena Berstecher (5), Ina Schätzel (1), Chantal Van Essen (1/1), Dana Egler, Nicole Kopp, Marlen Eckel und Julia Saar

3. Frauen bringen 2 Punkte aus Rilchingen Haweiler mit!!!

Die ersten 10 min lief es ganz und gar nicht gut und wir lagen plötzlich 7:4 hinten. In der 14. Min. gelang uns dann der Ausgleich zum 8:8, danach haben wir endlich in das Spiel gefunden. Halbzeitstand war dann auch ein deutliches 12:21.

Nach der Pause ging es dann wieder etwas unkonzentriert weiter, trotzdem konnten wir den Vorsprung weiter ausbauen und gewinnen verdient mit 21:34 !!!

Danke Mädels für das geile Spiel!

3. Frauen gg. Rilch Hannw

wA-Jugend: Ein Spiel für die Ewigkeit !

09.09.2018, Brotdorf, ein Datum , dass die Spieler, als auch Zuschauer, Schiedsrichter und Trainer nie wieder vergessen werden. Die weibliche A-Jugend hat ihren Sieg in den Hallenboden eingebrannt!

Bereits mit dem Anpfiff war klar, es wird eine verdammt schwere Partie, Brotdorf mit Abstand der klare Favorit, nicht nur zahlenmäßig deutlich überlegen. Lief Brotdorf mit 13 Spielerinnen auf, so stand unsere Mannschaft mit nur 7 Spielerinnen auf dem Feld – 60 Minuten – es schien unmöglich!

Zur ersten Halbzeit ist nicht viel nennenswertes zu sagen - fast. Wir dachten, dass wir mit einem Tor Rückstand (15:14) in die Halbzeitpause gehen, doch der Schiedsrichter änderte das Ergebnis auf 16:14. Ok, akzeptieren und weiterkämpfen, obwohl unser Limit fast schon erreicht war.

Kampf und Wille schienen für die kommende halbe Stunde entscheidend. Der Gegner ging relativ schnell auf Manndeckung und baute so seinen Vorsprung Tor für Tor aus. Beim Stand von 22:16 dachte jeder, das Spiel wäre entschieden, nur wir nicht.  Brotdorf wog sich in Sicherheit – von wegen! Die Brotdorfer Trainerin entschied sich die Manndeckung aufzuheben. Das war ein Fehler! Jetzt war jeder unserer Würfe ein Treffer, und unser Kasten blieb dicht! Unglaublich, aber die Saarbrücker Löwen kamen zurück. Durch eine ungeheure Energieleistung schafften wir in der 49. Minute den Ausgleichstreffer zum 23:23. Nichts schien mehr unmöglich, getragen von der handvoll Saarbrücker Fans, die uns lautstark unterstützten sollte kurz darauf sogar der Führungstreffer durch Dana zum 23:24 fallen. Doch die Freude hielt sich in Grenzen, da sich Dana am Sprunggelenk verletzte und nur noch unter Schmerzen weiterspielen konnte.

Es waren immer noch 11 Minuten zu spielen und die gegnerische Trainerin hatte jetzt auf eine doppelte Manndeckung umgestellt. Die Chancen für uns wurden immer schlechter. Jetzt hatte Jessi auch noch eine 2 Minuten-Zeitstrafe bekommen. Der ausgeführte 7-Meter verfehlte jedoch sein Ziel. Im Gegenzug konnten wir unsere Führung sogar auf 2 Tore ausbauen. Riesenjubel, doch dieser verhallte schnell, als Dana in der 55. Minute die dritte 2-min. Zeitstrafe bekam. Auch diesen 7-Meter konnten die Brotdorfer nicht verwandeln. Die verbleibende Zeit mussten wir nun mit 5 Feldspielern bestreiten.  Für uns hieß das noch mehr ackern und so langsam waren Krämpfe meine ständigen Begleiter. Jetzt entwickelte sich ein richtiger Fight auf dem Platz, denn der Gegner musste sich nun etwas einfallen lassen, da er seit 13 Minuten kein Tor mehr erzielt hatte. Sie entschieden sich für eine offensive Manndeckung.

Doch wir gaben den Ball in den letzten 3 Minuten nicht mehr her und mit vielen Freiwürfen retteten wir uns über die Zeit. Der Schlusspfiff kam keine Sekunde zu früh. Überglücklich fielen wir uns in die Arme.

Ein ganz großer Dank an meine Mannschaft

Alina: Während der doppelten Manndeckung von Dana und mir, hatte sie Verantwortung übernommen und insgesamt 5 wichtige Treffer erzielt.

Jessi: gefährlich am Kreis (2 Tore), stark in der Abwehr

Maike: hatte sich in der Abwehr schnell auf den Gegner eingestellt und erzielte 1 Tor

Viola: sehr gute Abwehrarbeit, hatte bei der offensiven Manndeckung den Ball gut unter Kontrolle

Elli: starker Rückhalt, hat in der entscheidenden Phase des Spiels kein Gegentreffer zugelassen

Dana: Große Energieleistung, geht oft dorthin wo´s wehtut, 8 Tore

Meike: mit der Hilfe von oben habe ich die Schlussphase des Spiels trotz Krämpfen doch noch gut überstanden, 9 Tore. Vielleicht hatte auch das Altenkesseler Bier Samstagnacht seinen Teil dazu beigetragen :-)



wA Jugend in Brotdorf 092018

3. Damen mit Niederlage in Elm-Sprengen

In unserem 2. Spiel konnten wir leider keine Punkte einfahren. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit ging es mit 10:9 in die Pause.

Leider konnten wir nicht an die erste Halbzeit anknüpfen. Durch viele Unkonzentriertheiten verschenkten wir zu einfach den Ball und verwandelten unsere Chancen nicht. So konnten sich die Gegner einen 5 Tore Vorsprung erarbeiten. Am Schluss war es nur Ergebniskosmetik und wir verloren mit 19:16 gegen Elm-Sprengen.

Frauen 1 mit 2 Siegen in die Runde gestartet !

Auch an unserem ersten Heimspieltag konnten unsere Damen 1 gegen die Damen des TV Merchweiler erfolgreich sein.

In unserer starken Anfangsphase konnten wir uns auf 10:2 absetzen!!
In die Halbzeit ging es mit 5 Toren Vorsprung, welchen wir in der zweiten Halbzeit beibehielten. Wir siegten somit 21:16!

Weiter so Mädels!

Nachtrag 02.09

Mit neuem Trainer im Gepäck sichern sich unsere 1.Damen ihre ersten zwei Punkte gegen die Damen der FSG Merzig Losheim! 🎉

Nachdem wir nur mit einer knappen Führung in die Halbzeit gingen (9:10), platzte in der 40.Minute endlich der Knoten und wir konnten uns auf einen 6 Tore Vorsprung absetzen und mit einem 15:22 Endstand in die Heimat fahren.

Klasse Mädels, weiter so!

F1 Spiel gg TVM

1. Sieg unter neuem Trainer und mit neuer Truppe

Unsere 3. Damen konnte heute den ersten Sieg einfahren. In einem hart umkämpften Spiel von beiden Seiten,hatten wir jedoch den längeren Hebel und gewinnen mit 21:22 gegen Merzig-Losheim 2. Super Mädels weiter so!!!

3. Frauen 2017 2018

E1 und mD beenden die Saison als Meister

Nach der E-Jugend, die bereits am vorletztem Wochenende als Sieger der Staffel 1 feststand, wurde auch die männliche D-Jugend Erster der Staffel 2ternen Feier den Meister feiern.

Wir gratulieren den beiden Mannschaften, den Trainern und Betreuern.

Während die E-Jugend mit der 1. Mannschaft beim letzten Heimspiel einlaufen durfte und gefeiert wurde, wird die D-Jugend bei einer internen Feier den Meister feiern.

 

Copyright © TV Altenkessel von 1879 e. V. | www.tv-altenkessel.de | Impressum | Datenschutz