Frauen 1: Der erste Sieg in der Oberliga!!

Vergangenen Samstag fand das zweite Derby vor heimischer Kulisse statt. Neben den fünf Langzeitausfällen musste Trainer David Hoffmann krankheitsbedingt auch auf Louisa Otto im Rückraum verzichten. Dafür halfen dankenswerterweise Katrin Kopp und Julia Schmitt aus der 2. Mannschaft aus.

Die Löwinnen fanden gut ins Spiel und gingen mit 5:3 in Führung. Leider folgten sieben erfolglose Angriffe der Saarbrückerinnen mit Ballverlusten durch technische Fehler oder Fehlwürfen ohne Bedrängnis. Durch viele gute Abwehr- und Torhüteraktionen konnte Schlimmeres verhindert werden. Dennoch drehten die Gäste aus Zweibrücken das Spiel in der 14. Minute zum 6:8. Im Anschluss daran wechselte die Führung hin und her und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, sodass es zur Halbzeit 12:12 stand.
Ab dem Tor zum 14:13 in der 32. Spielminute gaben die Löwinnen die Führung nicht mehr her. Zwar kamen die Gäste nach dem 17:14 (36. Spielminute) noch einmal auf 18:16 (40. Spielminute) heran, doch die letzte Viertelstunde konnten sich die Hausdamen einen Vorsprung von 4-5 Toren erspielen. Diesen bauten sie schlussendlich auf sechs Tore aus und siegten verdient mit 28:22.

„Man hat heute gesehen, was der Punkt gegen Wörth in meiner Mannschaft ausgelöst hat und wie wichtig der erste Punktgewinn für uns war. Wir haben heute gestützt auf eine erneut fantastische Torhüterleistung in allen Mannschaftsteilen ein gutes Spiel geboten und verdient unseren ersten Sieg eingefahren. Daher Kompliment an meine Mannschaft.
Wir haben noch einen langen weg zu gehen und das wissen wir. Wir werden weiter an unseren Fehlern arbeiten und die Dinge verbessern, bei denen wir noch Luft nach oben haben. Dann wollen wir auch zum Jahresabschluss in Koblenz wieder zeigen, dass wir auch in dieser Liga ein sehr unangenehmer Gegner sein können.“
Frauen1 Zweibrücken

 

Copyright © Turnverein Saarbrücken-Altenkessel von 1879 e. V. | www.tv-altenkessel.de | Impressum | Datenschutz