Spiele & Ergebnisse

Heim Gast Datum Zeit Halle Ergebnis
Spiele am Wochenende
SG Merz-Brotd mB-Jugend 26.01.2022 18:30 Thiel's Park Sporthalle 27 : 23
HG Saarlouis mD-Jugend Pokal HF 29.01.2022 10:30 Seffersbachhalle -:-
HC St. Johann mD-Jugend Pokal HF 29.01.2022 11:30 Seffersbachhalle -:-
mD-Jugend Pokal HF SG Bro-Los 29.01.2022 12:00 Seffersbachhalle -:-
HC St. Johann mC2-Jugend 29.01.2022 12:00 Halle in den Bruchwiesen -:-
HF Köllertal 2 HSG Herren 3 29.01.2022 16:00 Riegelsberghalle -:-
wA-Jugend/HCS Ott/Be/Kuh/Zei 29.01.2022 16:00 Halle in den Bruchwiesen -:-
HF Köllertal HSG Frauen 1 29.01.2022 20:00 Riegelsberghalle -:-
SV Zweibrücken 2 HSG Herren 1 29.01.2022 20:00 Westpfalzhalle -:-
HSG Nordsaar mE-Jugend Pokal HF 30.01.2022 10:30 Sporthalle Marpingen -:-
mE-Jugend Pokal HF JSG Süd-Osts. 30.01.2022 11:00 Sporthalle Marpingen -:-
JSG Merch-Qui mB-Jugend 30.01.2022 15:15 Taubenfeldhalle -:-
HSG Frauen 2 ASC Quiersch. 2 30.01.2022 17:00 Rastbachtalhalle -:-
RW Schaumberg HSG Herren 2 30.01.2022 18:00 Sport- und Kulturhalle Theley -:-
Ergebnisse vom Wochenende
Heim Gast Datum Zeit Halle Ergebnis

Erneute deutliche Niederlage für die Löwinnen

Auch im vierten Spiel der Saison mussten sich die Löwinnen gegen den TV Bodenheim mit 15:25 geschlagen geben.

Im zweiten Heimspiel vor gut besuchter Zuschauerkulisse, hatte sich die Mannschaft eigentlich vorgenommen ein anderes Gesicht zu zeigen als in den Spielen davor. Mit viel Kampf und mannschaftlicher Geschlossenheit wollte man dem Tabellenführer so lange wie möglich Paroli bieten.

Leider war das Spiel dann jedoch ein Spielgelbild des vorherigen Spieles gegen Mundenheim.
Im Angriff zu ideenlos und ohne Bewegung, stellte man die Abwehr der Bodenheimerinnen selten vor Probleme. Das erste Tor der Löwinnen fiel folglich erst in der 12. Spielminute.
In der Abwehr bekam die Mannschaft das konsequente Spiel der Gäste nicht in den Griff, so dass es in der Halbzeit bereits 6:15 für Bodenheim stand.
In der zweiten Halbzeit konnte man etwas Ergebniskosmetik betreiben, kam jedoch nie näher als 9 Tore heran.

Am Ende kann man gegen starke Bodenheimer, die momentan mit
10:0 Punkten die Oberliga anführen, auch in der Höhe verlieren. Die Art und Weise wie verloren wurde, war jedoch auch in diesem Spiel in Teilen erneut nicht oberligatauglich und lies Spieler, Trainer und auch Zuschauer etwas ratlos zurück.
„Um in der RPS Liga bestehen zu können ist vieles notwendig und es liegt an jeder einzelnen, diese Bereitschaft und den unbedingten Willen, sich zu verbessern, in jeder Trainingseinheit an den Tag zu legen.“ so das Fazit von Trainer David Hoffmann.

Ein Dank geht an die Zuschauer, die trotzdem das ganze Spiel über die Mannschaft unterstützten, sowie an Kati und Marika, die kurzfristig aufgrund der dünnen Personaldecke eingesprungen sind und ihre Sache mehr als gut machten.

Nun geht es am 30.10 um 18 Uhr direkt weiter mit dem nächsten Heimspiel.
Auch dieses Spiel wird noch einmal in der Bruchwiesenhalle stattfinden!
Zu Gast sein wird die Mannschaft aus Bassenheim, die momentan mit 6:4 Punkten im oberen
Mittelfeld der Tabelle steht.

Auch hier hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung, um endlich wieder zu unserem Spiel zu finden!

Frauen1 TV Bodenheim

Nationalmannschaft Deutschland gg. Portugal am 05.06. in Luxemburg.

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

die Nationalmannschaften Deutschlands und Portugals treffen am Freitag, 5. November, in der Arena des Nationalen Sportzentrums „Coque“ in Luxemburg-Kirchberg aufeinander. Das Galaspiel beginnt um 20.15 Uhr und wird vom Luxemburgischen Verband anlässlich des 75jährigen Bestehens ausgerichtet.

Sportlich ist der Vergleich der beiden Olympiateilnehmer sehr reizvoll. Beide Teams standen sich zuletzt Anfang 2020 im Spiel um Platz 5 der Europameisterschaft in Stockholm gegenüber. Damals setzte sich das DHB-Team gegen die Überraschungsmannschaft der EHF EURO 2020 mit 29:27 durch. Für das deutsche Team ist das Match eine wichtige Zwischenstation auf dem Weg zur EHF EURO 2022 in der Slowakei und Ungarn, die vom 13. bis 30. Januar stattfindet.

Tickets für das Galaspiel in Luxemburg gibt es zum Preis von 30 oder 40 Euro im Vorverkauf unter www.tickets.flh.lu VIP-Tickets kosten 100 Euro.

Wir leiten hiermit die Anfrage des Luxemburgischen Verbandes an Euch weiter und würden uns freuen, wenn mit Eurer Unterstützung in der Bewerbung der Partie viele Handballfans aus Luxemburg und seinen Grenzgebieten unserem Team einen stimmungsvollen Rahmen bereiten. Solltet ihr digitale Vorlagen für Eure Homepage bzw. Social Media Kanäle benötigen, bitten wir um Angabe des speziellen Bedarfs. Über den Link https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nationalteams/a-maenner/galaspiel-in-luxemburg-/ sowie Gala Match 75 Joer FLH : Däitschland - Portugal | FLH - Letzebuerger Handballfederatioun erhaltet ihr weitere Informationen.

Falls Interesse an einem persönlichen Besuch der Veranstaltung besteht, freuen wir uns und bitten um entsprechende Rückmeldung.  

Für eventuelle Rückfragen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen/ Kind regards

 

Jörg Westheider
Leiter HMG Handball Marketing Gesellschaft mbH, Prokurist
Head of Handball Marketing GmbH

VTV Mundenheim - Löwinnen 28:14 (16:4)

Deutliche Niederlage gegen Mundenheim

Einen gebrauchten Tag erwischten die Saarbrücker Löwinnen gegen die Mundenheimer Hornissen.

Besonders in der ersten Halbzeit lieferten die Löwinnen eine nicht oberligataugliche Leistung ab. Gegen die faire, aber aggressive Abwehr der Gastgeberinnen fanden die Löwinnen keine Mittel. Ohne Bewegung und mit vielen technischen Fehlern, luden sie die Gegnerinnen immer wieder zu einfachen Toren über erste und zweite Welle ein. Kam man doch mal zu einem Torabschluss, scheiterte man an der gegnerischen Torhüterin.
Folgerichtig ging die Mannschaft mit dem deutlichen Ergebnis von 16:4 in die Kabine.

In der 2. Halbzeit bekamen die Löwinnen durch eine offensivere Abwehr einen besseren Zugriff, so dass vor allem durch die erste Welle Tore erzielt werden konnte.
Dies bedeutete aber nur etwas Ergebniskosmetik.
Das Spiel endete 28:14 aus Sicht der Gastgeberinnen.


„Wir haben in keiner Phase des Spiels unser Leistungsniveau erreichen können und haben schmerzlich erfahren, dass soetwas in der Oberliga knallhart bestraft wird. Diese Niederlage tut weh. Es liegt nun an uns als Mannschaft, gegen Bodenheim wieder ein anderes Gesicht zu zeigen. Dies geht nur über harte Arbeit und die Bereitschaft, sich als Mannschaft nach einem Rückschlag jeden Schritt nach vorn zu erkämpfen.
Wir haben nun zwei Wochen Zeit, um an diesen Dingen zu arbeiten und haben im kommenden Heimspiel die Chance, gemeinsam mit unseren Fans im Rücken wieder zu zeigen, was eigentlich in uns steckt.“ so Trainer David Hoffmann.

Am 23.10.2021 um 18 Uhr kommt es zum 2. Heimspiel der Saison.
Aufgrund der andauernden Tribünenarbeiten in der Rastbachtalhalle wird dieses Spiel in der Bruchwiesenhalle stattfinden.
Bis zu diesem Spiel muss sich jede einzelne Spielerin anders präsentieren, um gegen die starken Gegnerinnen aus Rheinhessen nicht erneut komplett unter die Räder zu kommen.
Da es in der Bruchwiesenhalle keine Zuschauerbeschränkungen mehr geben wird, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung!!
Mundenheim Frauen1

TSV Kandel - Löwinnen 37:27 (15:8)

Am Samstag spielten die Löwinnen ihr erstes Auswärtsspiel in Kandel. Eine große Herausforderung, denn die Kandeler Bienen haben Ambitionen in die dritte Liga aufzusteigen.

Anders als letzte Woche fand die HSG aber besser ins Spiel, ging sogar 2:0 in Führung und konnte das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen gestalten. Danach setzte der TSV das erste Ausrufezeichen und zog auf 11:4 weg. In dieser Phase agierten die Löwinnen im Angriff zwar zu zögerlich und nicht konsequent genug, doch dies war auch der starken Kandeler Abwehr geschuldet. Immer wieder schafften die Bienen es einfache Ballverluste der Saarbrückerinnen zu provozieren und durch ihr hervorragendes Tempospiel sofort mit einem Gegentor zu bestrafen.
Beim 11:7 in der 26. Minute war das Ergebnis jedoch aus unserer Sicht mehr als in Ordnung. Leider führten dann nochmals einige Fehlwürfe und technische Fehler zur 15:8-Pausenführung des TSV.

In der zweiten Halbzeit war vor allem der Angriff viel besser. Die HSG bewegte sich nun viel mehr und konnte so mehr Zug zum Tor entwickeln. Auch ihre Chancen nutzten sie nun besser. Dennoch dominierten die Kandeler Bienen klar das Spiel, besonders in ihrem Tempospiel. In der 42. Minute verkürzten die Löwinnen noch auf 23:17. Kapitänin Raphaela de Agazio setzt beim zwölf Tore Rückstand in den letzten Spielminuten das Ziel: „Zehn sind okay, aber neun wären besser.“ Letzten Endes siegt die Heimmannschaft verdient mit 37:27.

„Insgesamt haben wir über die gesamte Spielzeit eine kämpferisch gute Leistung geboten und auch spielerisch zum Teil Ansätze gezeigt, auf denen wir aufbauen können. Nichtsdestotrotz war der Kandeler Sieg auch in dieser Höhe verdient und das erkennen wir neidlos an. Wir müssen unsere Punkte gegen andere Gegner holen, nehmen die positiven Dinge mit und arbeiten an unseren Schwachstellen.“, so Trainer David Hoffmann.

Am Samstag in Mundenheim wollen die Löwinnen wieder den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen. Selbstverständlich würden sie sich über Unterstützung von der Tribüne sehr freuen.

Glückwunsch an den TSV Kandel.☺️

TSV Kandel Frauen1

Löwinnen – HFK 21:25 (11:12)

Frauen1 HF Köllertal

Am Samstag dem 25.09.2021 starteten die Löwinnen nach der langen Pause direkt mit einem Highlight-Spiel in die Saison. Leider fanden sie zunächst gar nicht gut in die Partie, sodass es in der 11. Minute 2:8 für den Gegner stand. „Wie wir uns allerdings danach bis zur Pause gesteigert und uns zurückgekämpft haben, damit bin ich sehr zufrieden. In dieser Phase haben wir gezeigt, was in uns steckt.“, so David Hoffmann.
In der Abwehr packten die Löwinnen nun richtig zu und auch im Angriff lief es besser. So gelang kurz vor der Halbzeit der Ausgleichstreffer zum 11:11. In die Pause ging es dann mit einem Tor Rückstand (11:12).

Auch mit der zweiten Halbzeit war der Trainer nicht unzufrieden: „In der zweiten Halbzeit war das Spiel lange offen, jedoch haben wir uns in den entscheidenden Momenten zu viele Fehler und Ballverluste geleistet, um das Spiel kippen zu können.“
So gelang es der HFK immer wieder sich auf zwei bis drei Tore abzusetzen. Zehn Minuten vor Schluss, beim Spielstand von 19:21, war das Spiel noch lange nicht entschieden. Leider wurden dann seitens der HSG zu viele technische Fehler gemacht und die HFK spielte die Abwehrreihe auseinander. Am Ende war ein Spielstand von 21:25 auf der Anzeigentafel zu lesen.

Dennoch sagt Coach Hoffmann: „Die Einstellung und der Kampfgeist der Mannschaft haben über 60 Minuten zu 100 Prozent gestimmt. Auch spielerisch haben wir in vielen Momenten gezeigt, dass wir den Gegner vor Probleme stellen können. Wir müssen allerdings noch mehr Konstanz in unser Spiel bringen und die Fehleranzahl reduzieren. Diese Niederlage wirft uns aber nicht um, sondern wir werden weiter hart an uns arbeiten, um solche Spiele in Zukunft für uns zu entscheiden.“

Glückwunsch an die HF Köllertal😊

++ Saison 2020/2021 mit sofortiger Wirkung annulliert ++

Nachdem bereits vergangene Woche die Oberliga RPS die Runde annullierte, zieht nun auch der Handballverband Saar nach. Es findet keine Runde mehr statt! Somit konnten nur wenige Punktspiele in dieser Saison durchgeführt werden, die allerdings jetzt auch nichtig sind.

Auf-und Absteiger wird es nach dieser Saison keine geben.

Ein ausführliches Saisonfazit lässt sich natürlich nicht ziehen. Unsere Mannschaften konnten zwar zunächst mit der Vorbereitung starten, wussten aber, dass die Aussichten auf eine Saison eher miserabel aussahen. Immer wieder wurde der Saisonstart verschoben. Seit Beginn der Hallenschließungen findet teilweise online Trainingsbetrieb für Jugend und Aktive statt. Dieser wird gut angenommen, wie die Trainer berichten. Doch nun die Gewissheit, dass wir den Handball in der Tasche lassen können. Die Entscheidung ist für alle Beteiligten nachvollziehbar, stimmt uns aber trotzdem traurig. Nie in unserer Vereinsgeschichte hat der Handball so lange Zeit geruht.

Ansonsten bleibt uns nur Danke zu sagen! Jedem Einzelnen von euch, für eure Treue und eure Unterstützung auch in diesen schwierigen Zeiten. Wir wissen das ist nicht selbstverständlich! Ihr habt uns in den letzten Wochen und Monaten gezeigt, dass uns alle mehr als nur der Handballsport verbindet! Wir sind stolz auf unser reges Vereinsleben und wie ihr es mitgestaltet. Danke dafür!

Wir hoffen, dass wir uns in der nächsten Saison (Vorbereitung) gesund und munter in der Halle wiedersehen und endlich wieder den Handballsport leben können, den wir alle lieben. Bis dahin halten wir euch natürlich auf dem Laufenden! Bleibt gesund und haltet durch!

Die Abteilungsleitung

https://www.hvsaar.de/newsdetail/informationen-zum-spielbetrieb-saison-2021/

 

Copyright © Turnverein Saarbrücken-Altenkessel von 1879 e. V. | www.tv-altenkessel.de | Impressum | Datenschutz